In Affäre verliebt – wenn mehr daraus wird

Haben Sie schon einmal die Erfahrung gemacht, eine Affäre zu haben? Eventuell wissen Sie dann auch, wie es ist, wenn mehr daraus wird. Wenn nicht, kann Ihnen dieser Ratgeber erläutern, wie Sie damit umgehen können. Bei vielen Affären entsteht mehr aus dem Sex, es kann eine Beziehung daraus werden. Dabei spielen die Lust und Leidenschaft eine maßgebliche Rolle. Sie genießen Ihre gemeinsame Zeit und empfinden alles als schön und aufregend. Trotzdem ist es immer unverbindlich, denn genau das zeichnet eine Affäre aus. Wie empfinden Sie eine solch klassische Affäre? Bestimmt nehmen Sie sich vor, dass sich nicht verlieben. Eventuell möchten Sie Ihre bestehende Beziehung nicht gefährden oder gar aufgeben. Trotzdem kann es passieren, dass plötzlich einer mehr empfindet und die Affäre zu einer Beziehung werden kann. Das geschieht, wenn Gefühle ins Spiel kommen. Wie aber sollen Sie sich verhalten? Das Thema in Affäre verliebt ist relativ komplex.

Der Sex und die Liebe

Bei einer Affäre verspüren Sie eine enorme sexuelle Anziehungskraft. Das ist quasi der Grundstein für die Affäre. Jeder Mensch wünscht sich eine erfüllte Sexualität. Wenn dem nicht so ist und die Beziehung nicht ganz so gut funktioniert, wählen viele den Weg der Affäre. Die Realität ist allerdings oft sehr kompliziert. Die sexuelle Anziehung lässt in einer langjährigen Beziehung oftmals irgendwann nach. Dann ist auch der Reiz kleiner. Bleiben die sexuellen Sehnsüchte unerfüllt, wird nach anderen Auswegen gesucht. Es suchen sowohl Männer, als auch für Frauen durch eine Affäre nach der Lösung. Mit einer Affäre können die erotischen Bedürfnisse des ausgelebt werden. Die vertraute liebgewordene Beziehung zum Partner muss deshalb aber nicht aufgegeben werden. Was aber tun, wenn Sie sich in die Affäre verliebt haben?

Der Appetit auf etwas anderes

Es kommt vor, dass Sie sich irgendwann im Alltagstrott wiederfinden. Sie wollen das Hamsterrad verlassen und möchten neue Reize ausprobieren. Sie haben Lust auf einen anderen Menschen und eine Affäre entsteht. Pure Lust und Neugierde spielen eine wichtige Rolle dabei. Es gibt bestimmt eine Frau oder einen Mann, der ganz Ihrem Geschmack entspricht. Wenn die andere Person genauso empfindet, können Sie irgendwann nicht mehr ohne einander. Dann entsteht die Affäre und Sie leben beide Ihre erotischen Begehren aus. Es gibt auch Affären, die genau dieses Level beibehalten, bei manchen kommt mehr heraus. Der Genuss der körperlichen Leidenschaft steht im Vordergrund. Wie aber handhaben Sie die Situation, wenn Sie sich mehr von Ihrem Seitensprungpartner wünschen? In eine Affäre verliebt sein ist komplizierter, als Sie denken. Wollen Sie mehr, als nur Ihren sexuellen Hunger stillen? Irgendwann beschäftigen Sie sich auf einer persönlichen Ebene intensiver miteinander. Es kommt sogar vor, dass Sie viele Gemeinsamkeiten und gemeinsame Interessen mit Ihrer Affäre entdecken. Dann kommen die Gefühle ins Spiel. Sie hegen den Wunsch, mehr Lebenszeit mit der Affäre zu verbringen. Dann haben Sie sich in die Affäre verliebt.

Die richtige Vorgehensweise

Bestimmt ist Ihnen klar, dass sich die Gegensätze immer anziehen. Das muss aber nicht unbedingt für die Liebe gelten. Oft sind es eher gemeinsame Interessen und Gemeinsamkeiten, wenn sich Menschen miteinander verbunden fühlen. Neben dem gemeinsamen Sex gibt es noch mehr, dass Sie mit dem Partner für Ihre Seitensprünge verbindet. Diese Berührungspunkte werden immer intensiver. Das Zusammensein an sich wird für Sie als befriedigend und erfüllt dargestellt. Sie bemerken, dass es nur sehr wenige Reibungspunkte und wenig Konfliktpotenzial gibt. Sie haben es aber nicht ganz so einfach, wenn Sie gebunden und in einer Beziehung sind. Als Single wäre das ja kein Problem. Fragen Sie sich, weshalb Sie aus der Affäre keine Beziehungen entstehen lassen sollen? In eine Affäre verliebt zu sein ist eine regelrechte Herausforderung.

Beziehung und Affäre

Eventuell stecken Sie in einer bestehenden Beziehung und sind eigentlich damit relativ zufrieden. Können Sie die Entscheidung wirklich leicht treffen, die Beziehung aufzugeben, um die Affäre zur Beziehung zu machen? Diesen Schritt sollten Sie gut überlegen. Solche Entscheidungen fallen schwer. Analytisches Denken ist die beste Voraussetzung bei einer solchen Situation.

Nur dann, wenn Sie eine sachliche Bestandsaufnahme machen können, treffen Sie auch die richtige Wahl. Geben Sie sich Zeit, denn erst dann, wenn der richtige Zeitpunkt für Ihre Entscheidung gekommen ist, können Sie diese klar treffen. Was wollen Sie wirklich? Vielleicht ist Ihre aktuelle und bestehende Beziehung stark, damit Sie über diese Krise hinwegkommen. Es kann aber auch sein, dass Sie insgeheim eigentlich schon lange abgeschlossen haben. Nun brauchen Sie nur noch den letzten Anstoß, damit Sie ein neues Leben mit der Affäre beginnen können. Wenn Sie in die Affäre verliebt sind, fällt Ihnen genau diese Entscheidung aber sehr schwer. Mit wem möchten Sie Ihre Lebenszeit verbringen?

Verliebt in eine Affäre – eine komplizierte Situation

Nun sind Sie soweit und können feststellen, dass Sie tatsächlich in die Affäre verliebt sind. Wenn Sie sich dessen bewusstwerden, sind Sie einen Schritt weiter. Sie erleben regelrechte Frühlingsgefühle, wie schon lange Zeit nicht mehr. Trotzdem können Sie davon ausgehen, dass genau jede Liebe so anfängt. Menschen gewöhnen sich irgendwann an Ihre alltägliche Situation. Auch das persönliche Empfinden verändert sich nach einer gewissen Zeit und Sie finden zur täglichen Routine. Auch wenn am Anfang alles außergewöhnlich wirkt, so wird es doch mit der Zeit zum Alltag.

Anfänglich verspüren Sie:

  • Den hormonellen Super-Gau
  • Herzklopfen
  • unerfülltes Begehren
  • Unsicherheit

Mit der Zeit wandelt sich das aber in Verlässlichkeit, Stabilität und Sicherheit durch die Beziehung. Das ist auch kein Nachteil, sondern etwas Gutes. Solange Sie sich dessen bewusst sind, kann nichts passieren. Es kann aber sein, dass Sie das nicht wirklich erkennen. Möchten Sie Ihre bestehende Partnerschaft wirklich für die neue aufgeben und sich auf die Affäre einlassen? Prüfen Sie Ihre Situation ganz genau. In einer Affäre verliebt zu sein muss nicht unbedingt automatisch das Liebesglück in der neuen Beziehung bedeuten. Die Lösung könnte ganz woanders liegen.

Mit klarem Kopf zum Ziel

Ist es möglich, dass Sie die Liebe und den Sex gut trennen können? Wenn Sie kein eifersüchtiger Mensch sind, können Sie das tatsächlich machen. Inwieweit können Sie eine Toleranz aufbringen dafür? Können Sie Ihrem Partner gewisse sexuelle Freiheiten zugestehen und ist es auch für Sie selbst kein Tabu? Es sind immer die Gefühle, die darüber entscheiden, wie Sie die Affäre handhaben. Solange Herz und Bauch nicht die Führung übernehmen, können Sie ganz nach Ihrem rationalen Denken vorgehen. Irgendwann fangen Sie aber damit an, die Situationen zu vergleichen und abzuwägen. Neben welchem Menschen möchten Sie jeden Tag aufwachen? Mit wem wollen Sie heiße Liebesnächte verbringen?

Wenn aus der Affäre Liebe wird

Meistens ist es so, dass die Frau mehr will, während der Mann ausdrücklich nur eine Affäre wünscht. Solche Motivationen haben Männer oft unbewusst. Es gibt Affären, die jahrelang andauern können. Die offizielle Partnerschaft bleibt währenddessen bestehen. Beziehungskrisen werden von vielen Männern genauso angegangen. Wenn es in der Beziehung eine Krise gibt, sind es aber nicht nur die Männer, die in einer Affäre flüchten. Klären Sie, ob sich emotional abhängig fühlen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Die Phase der Verliebtheit ist etwas Normales, das geschieht auch in einer Affäre. Alles scheint für Sie reibungslos zu funktionieren. Haben Sie das Gefühl, dass Sie sich gegenseitig verstehen und eine gewisse Anziehung schon länger besteht? Dann haben Sie bestimmt Ihre bestehende Beziehung schon infrage gestellt. Anders wäre es nicht möglich, dass aus einer Affäre Liebe werden kann. Wenn Sie in Ihre Affäre verliebt sind, sollten Sie handeln.

Wo finde ich eine Affäre?

Wenn Sie generell auf der Suche nach einer Affäre sind, um das Liebesleben zu beflügeln oder neue Würze zu finden, darf es die Seite kostenlose Partnersuche sein. Dort können Sie nicht nur potentielle Partner für eine Affäre finden, sondern sich auch mehr erhoffen. Das Internet macht es Ihnen unverbindlich möglich, Kontakte zu knüpfen. Vielleicht wollen Sie dann schon bald mehr aus Ihrer Affäre machen.

Aus Unverbindlichkeit wird Verbindlichkeit

Das Schöne an der Affäre ist es, dass die Sache unverbindlich läuft. Alles beginnt und funktioniert total unkompliziert. Manchmal kommt es zu tief gehenden Gesprächen, es wird geflirtet. Auch Komplimente sind keine Seltenheit bei einer Affäre. Eine Affäre bedeutet, dass zumindest einer in einer festen Beziehung steckt. Genau das bedeutet eine Herausforderung für beide Betroffenen. Das Gefühlsgelage ändert sich garantiert mit der Zeit. So läuft es bei mehr als 90 % von allen Affären. Es steht der Wunsch nach mehr, als nur nach unverbindlichem Sex. Wie sieht die Situation bei Ihnen aus? Sind Sie in Ihre Affäre verliebt oder ist es umgekehrt?

Die wichtigsten Phasen der Affäre

Eine Affäre besteht normalerweise aus drei Phasen. Diese Phasen bezeichnen quasi die Entwicklung der Affäre. Es handelt sich um einen emotionalen Prozess, der beide betrifft. Die Phasen der Affäre lauten:

  • Geheimnis
  • Enthüllung
  • Entscheidung

Am Anfang der Affäre steht das große Geheimnis. Sie schützen sich davor, dass alles ans Licht kommt. Das wiederum erzeugt eine gewisse Spannung durch die Affäre. Durch das Fremdgehen haben beide ein ganz neues Gefühl, Sie fühlen sich lebendig. Das sexuelle Abenteuer ist für Sie der größte Reiz. Der Nervenkitzel und der unverbindliche Sex stehen an vorderster Front.

Wenn es zur Enthüllungsphase kommt, dann werden alle Karten auf den Tisch gelegt. Es wird erläutert, wie es überhaupt zur Affäre gekommen ist. Die Enthüllung passiert entweder, weil Sie selbst die Wahrheit erzählen oder die Affäre fliegt auf. Folgende Gefühle machen sich breit:

  • Schuld
  • Verbitterung
  • Trauer
  • Wut
  • Enttäuschung
  • Verharmlosung

Nun wägen Sie ab, ob Ihre bestehende Beziehung überhaupt noch Sinn macht oder nicht. Welche Entscheidung wollen Sie treffen? Die Entscheidungsphase ist, wie es bereits die Bezeichnung vermuten lässt die Phase, in der sich entscheiden. Sie übernehmen alle Konsequenzen und schlagen einen Weg, bzw. eine Richtung ein. Werden Sie Ihre alte Beziehung weiterführen oder nicht? Möchten Sie eine Beziehung aus Ihrer Affäre machen? Hat diese überhaupt Bestand? Sämtliche dieser Fragen gilt es zu beantworten.

Tipp: die eigenen Werte und der innere Konflikt

Eine Affäre ist immer mit eigenen Werten und dem inneren Konflikt behaftet. Es kann sein, dass der andere keine feste Beziehung möchte. Gehen Sie den Ursachen für Ihre Bedürfnisse auf den Grund, manchmal ist es die Bindungsangst selbst, die eine Rolle spielt. Wie sieht es mit Ihrem Selbstwertgefühl aus? Machen Sie sich auf keinen Fall emotional abhängig von einem anderen Menschen. Das gilt sowohl für die Beziehung, als auch für die Affäre. Sie benötigen niemanden, um sich selbst bestätigt zu fühlen. Die Bedürfnisse sollten unkompliziert zu erfüllen sein. Ansonsten dürfen Sie davon ausgehen, dass es die emotionale Unreife ist, die dahintersteckt. Wenn Sie in Ihre Affäre verliebt sind, sollten Sie deshalb immer die Hintergründe dazu erläutern. Stellen Sie die Frage nach dem warum, um das zu klären.

Frauen und Affären

Sind Sie auch neugierig, welche Gründe bei Frauen normalerweise vorliegen, so dass eine Affäre entsteht? Es gibt Gründe, welche eine solche Affäre begünstigen. Eventuell haben Sie auch den Eindruck, dass kein Paar mit einer Beziehung davor gefeit ist. Paar Experten verlautbaren, dass Frauen genauso oft fremdgehen, wie Männer. Es ist aber möglich, Untreue zu vermeiden. Ist das auch Ihr Ziel? Nicht nur die sexuelle Sehnsucht, sondern auch die fehlende Aufmerksamkeit oder die fehlende Zuwendung zählen als Grund Nummer eins, dass sich die Frauen meist in eine Affäre zurückziehen. Viele haben das Gefühl, in der Beziehung alleine gelassen zu werden. Ein nebeneinander her leben ist es nicht, was eine Frau glücklich macht. Als Bestätigung stürzt sie sich regelrecht in eine Affäre.

Jede Frau kann

Grundsätzlich ist keine Frau davor gefeit, dass sie sich irgendwann in eine Affäre begibt. Genauso oft kommt es vor, dass sie sich in eine Affäre verliebt, auch wenn die Frau das gar nicht plant. Affären sind also nichts anderes, als fremdgehen. Viele Frauen brauchen das Gefühl, attraktiv zu sein. Diese Bestätigung holen sie sich dann bei einer Affäre.

Ein spontaner Seitensprung

Solche Seitensprünge und Affären passieren meistens relativ spontan und sind oft nicht geplant. Anfänglich können sich das betroffene gar nicht vorstellen, bis sie mittendrin stecken. So etwas wird normalerweise nicht geplant, 90 % davon geschehen spontan. Dann kann aber auch davon ausgegangen werden, dass die Beziehung grundlegend einen Sprung hat.

Auf der Suche nach der perfekten Affäre

Manche Frauen erleben die Affäre spontan, andere planen den Seitensprung und suchen regelrecht danach. Sind Sie auch auf der Suche nach einem kurzen Abenteuer? Je nachdem, ob Sie sich in die Affäre verliebt haben oder so etwas von sich weghalten können, sollten Sie überlegen, was Sie tun. Vielleicht fehlt Ihnen die Fürsorge oder die Wertschätzung im Alltag in Ihrer Beziehung.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche